Logo des Kultur Raumes Klagenfurt

Logo der Stadt Klagenfurt
Banner Serverumstellung.jpg

Kultur Kalender

Logo_Kultur.jpgStereoclub Logo.jpgVolxhaus Logo.pngArchitekturhaus Kärnten.jpgwortimbild.jpgTourismusregion Klagenfurt Logo.jpg

Detailsuche

» Detailsuche

Erweiterter Kalender

Veranstaltungsart

Schlagwort

Dauerveranstaltungen

News

Tätigkeitsbereicht Musikforum Viktring 2013

Arkadenhof 2013 - Bühnenbild Bärbel Neubauer.jpgResümee von „NEUE WELTEN 2: Asia meets Europe meets Asia“ und der WORKSHOPS und MEISTERKURSE

Das MUSIKFORUM VIKTRING 2013 hat sein Festival zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht: Innerhalb von 23 Tagen (5.-28.7.2013) gab es insgesamt 36 Veranstaltungen, davon 27 Konzerte. Begleitet und eingerahmt wurde die Musik durch bildende Kunst (Ausstellungen und Bühnenbilder), Vorträge, Filme, Round-Table-Gespräche und Performances. Aufführungsorte waren der Arkadenhof, der Fresken- und Barocksaal, die Stiftskirche und das Kellertheater. Auch die „Außenstelle“ des MUSIKFORUM – das Mahler Komponierhäuschen in Maiernigg - wurde musikalisch bespielt.

Rund 3800 BesucherInnen sahen und hörten diese Veranstaltungen.

Nach dem bemerkenswerten Musikforum Festival “NEUE WELTEN 1” im Juli 2012, das sich mit der Musik, Kunst und Literatur der U.S.A. beschäftigte, widmete sich „NEUE WELTEN 2“ den vielfältigen Strömungen der Musik Asiens. Unter dem Motto „Asia meets Europe meets Asia“ waren Musiktraditionen aus unterschiedlichen Regionen Asiens sowohl in Reinform zu erleben als auch in diversen Formen der Fusion - sei es untereinander oder mit europäischer Musik - um Gemeinsamkeiten und Gegensätze aufzuzeigen.

MusikerInnen aus Japan, Korea, Vietnam, China, Taiwan, Indien, Iran, Syrien, Libanon, Palästina, Türkei und der autonomen russischen Republik Tuva, meist in Kombination mit europäischen MusikerInnen gaben Einblicke in traditionelle und avantgardistische Entwicklungen der vielfältigen Musik und Kultur Asiens.

Einen weiteren Schwerpunkt bildete auch 2013 wieder der Gustav Mahler Kompositionspreis der Stadt Klagenfurt. Preise im Wert von € 7.500,- wurden für die Vertonung von drei Gedichten des arabischen Dichters Saadi und von Johann Wolfgang von Goethe vergeben. Die Jury (Christoph Cech, Antun Tomislav Saban, Dieter Glawischnig und Wolfgang Mitterer) unter dem Vorsitz von Dieter Kaufmann bekam 33 Einsendungen aus 15 Ländern zur Einsicht: Deutschland (acht), USA (fünf), Österreich (vier), Ungarn (drei), Japan (zwei), Iran (zwei), und aus Australien, Dänemark, Finnland, Italien, Schweden, der Schweiz, Süd-Korea, Syrien und Tschechien jeweils eine Einsendung. Wobei sich am Wettbewerb 5 Frauen und 28 Männern beteiligt haben (Alter 13 bis 77 Jahre).

Die PREISE sind dieses Jahr an folgende Komponisten gegangen:
1. Preis: Bernhard Geigl (Deutschland), Jg. 1980, für sein Werk „Black Ice and Brave Sleep“, 2. Preis: Michael Wahlmüller (Österreich), Jg. 1980, für sein Werk „one essence and soul“ und 3. Preis: Roozbeh Nafisi (Iran), Jg. 1979, für sein Werk „Daschti“. Die Preisträgerwerke wurden am 25. 7. im Freskensaal Stift Viktring vom Max Brand Ensemble unter der Leitung von Christoph Cech uraufgeführt und vom ORF aufgezeichnet.


Das Musikforum Viktring hat in diesem Jahr 23 Workshops und Meisterkurse angeboten, davon acht Instrumentalkurse (Akkordeon, Cello, Klavier, Harfe, Oboe, Querflöte und zwei Gitarrenkurse), davon der Meisterkurs für Querflöte bei Michael Martin Kofler mit 41 FlötenstudentInnen. Weiters gab es einen Meisterkurs für Gesang, sieben Jazz Workshops (accordeon, bass, drums, guitar, saxophone, jazz violine und jazz vocal) und sieben sogenannte “Musikforum Extras”. Bei diesen gab es zum ersten Mal eine Einführung in die arabisch-orientalische Musik mit Marwan Abado und „Homeproduction Audio“ bei Sir Tralala. Weitere Workshops wie in den vorigen Jahren: Gospel-Workshop mit Rachelle Jeanty „Spielen!“ mit Bertl Mütter, „Bodypercussion“ mit Sapia Nedwed, „Kompositionswerkstatt“ mit Christoph Cech und Workshop für „Tontechnik und Sound Engineering“ mit Reinhard Buchta.

Die Kompositions-Werkstatt bei Christoph Cech entwickelt sich immer stärker zu einer hochqualifizierten Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Komposition, wozu vor allem die erstklassigen Interpreten und die gewissenhafte Probenarbeit mit den Komponisten beitragen. Zahlreiche Uraufführungen an einem Abend unterstreichen den innovativen Aspekt dieses Kurses.

Zu den 23 Kursen, Workshops und Seminaren meldeten sich insgesamt 221 TeilnehmerInnen aus 20 Nationen an, darunter Japan, China, USA, Taiwan, Spanien, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Polen, Rumänien und die Niederlande. Zusammen mit den 90 KünstlerInnen ergibt das geschätzte 3.500 Nächtigungen für die Stadt Klagenfurt und das Land Kärnten und dies ergibt eine beachliche Umwegrentabilität.

Die Künstlerin Bärbel Neubauer hat nicht nur die Bühnenbilder im Freskensaal und Arkadenhof gestaltet, sondern auch während der gesamten Festivalzeit eine Ausstellung mit dem Titel „Bildklaenge“ gezeigt.
Mit Bärbel Neubauer wurde die „EDITION MUSIKFORUM“ (Bühnenbilder von Alois Köchl, Pepo Pichler,Wolfgang Walkensteiner, Bella Ban) fortgesetzt.
Darüber hinaus ist es dem Musikforum gelungen, Ai Weiwei mit seinem virtuellen Projekt „WeiWeiCam“ in Form einer interaktiven Ausstellung nach Viktring zu bringen. Dabei wurden exklusiv zwei Singles aus Weiweis Video Musik Album „The Devine Comedy“ gezeigt, und die Besucher konnten mit dem Konzeptkünstler über Twitter direkt in Kontakt treten.

Die Vielschichtigkeit und Internationalität der dargebotenen Künste ist ja überhaupt ein Markenzeichen des MUSIKFORUM VIKTRING: in der Musik reicht das Spektrum von Elektronik und Elektroakustik über Jazz bis zur sogenannten Klassik, die in neue musikalische Formen eingebettet, verfremdet und wieder neu er- bzw. gefunden wird. Geografisch wird im nächsten Jahr die Vielfalt der Musik Afrikas im Mittelpunkt sein: „NEUE WELTEN 3: Africa meets Europe meets Africa“.

Die Kooperationen mit den Mahler Musikwochen in Toblach, dem Bayrischen Rundfunk und den Passagen in Fürth sowie die Medienpartnerschaften mit dem Standard, Club Ö1 und Radio Agora haben die multikulturelle und überregionale
Positionierung des MUSIKFORUM verstärkt.

Viel zum Gelingen haben auch unsere Sponsoren beigetragen, die uns heuer wiederum unterstützt haben. Eine Fortsetzung und Erweiterung dieser Kooperationen wird angestrebt. Wir bedanken uns bei der BKS Bank sowie bei unseren Kooperationspartnern KELAG, CASINO VELDEN und den CITY ARKADEN.

« zurück

Zum Seitenanfang
TanzLogo.jpgKU_Einladung_Music_Picnic2_Page_1 - Kopie.pngMusicAroundTheWorld.jpgLogo Kreativwirtschaft Klagenfurt.pngKultur ohne Grenzen Button.jpglogo-einzeilig 2.jpglend.jpgStadttheater_Logo_neu_verkleinert.jpgMusikforumViktring Logo.jpgLogo des UNIKUM.jpgLogo Innenhofkultur.jpg
Logo Kelag NEU.jpgGenerali Schriftzug.jpg